Über uns

Das Autohaus Bohnes wurde im Jahr 1965 vom KFZ-Meister Harald Bohnes als freie Werkstatt gegründet. Schon nach kurzer Zeit kam es zum Abschluss eines Servicevertrags mit der Deutschen Renault AG. Als am Ende der 70er Jahre Mazda verstärkt auf den deutschen Markt drängte, erweiterte sich das Angebot um einen Vertrag mit dem japanischen Hersteller, um dann schließlich auf Grund des großen Erfolges exklusiv dafür tätig zu sein.

1989 erfolgte eine automobile Neuausrichtung. Der amerikanische Autoriese Chrysler, zu dem auch die Marken JEEP und Dodge gehören, suchte Partner in Deutschland und es wurde ein Vertrag geschlossen, der ab dem Jahr 1990 eine neue Ära im Autohaus Bohnes einläuten sollte. Auf diversen nationalen und internationalen Veranstaltungen entstanden Verbindungen, die es bis heute ermöglichen, US-Fahrzeuge und mittlerweile auch EU-Fahrzeuge, zu top Konditionen zu importieren. Das Jahr 1995 brachte eine Zäsur mit sich. Unerwartet verstarb Harald Bohnes und sein Sohn Michael übernahm das nunmehr gewachsene Unternehmen. Auf Grund des stetigen Wachstums entstand im Jahr 2000 das neue Autohaus Bohnes an seinem heutigen Standort im Industriegebiet Union, ganz in der Nähe der Dortmunder City. Da das Portfolio von Chrysler keine Fahrzeuge der unteren Mittelklasse oder Kleinwagen abdeckte, entschloss sich Michael Bohnes im Jahr 2003 dazu, zusätzlich einen Vertrag mit der spanischen Marke SEAT abzuschließen. Da es sich hier um Technik aus dem VW-Konzern, verpackt in sportlich gestylte Karosserien handelt, ließ auch hier der Erfolg nicht lange auf sich warten. Es kommen Kunden aus dem gesamten Dortmunder Umfeld, um den Premium-Service im Autohaus Bohnes zu erleben.

Wir würden uns freuen, auch Sie bald in unserem Autohaus begrüßen zu dürfen.

 Autohaus Bohnes, Heinrich-August-Schulte-Str. 22, 44147 Dortmund, Telefon: 0231 / 5 844 844-0, E-Mail: info@autohaus-bohnes.de

 

 

>>> Impressum            >>> Datenschutz            >>> Disclaimer             >>> Widerrufsrecht

© Autohaus Bohnes

>>> Anfahrt